Filoxenes Katoikies | Kythera | Greece > Blog > Blog > Cave of Saint Sofia

Cave of Saint Sofia

Die Höhle der Agia (Heiligen) Sofia ist eine der drei bekannten Höhlen in der Umgebung von Kythera. Die beiden anderen, die auch als Höhlen von Agia Sofia bekannt sind, sind in Kalamos und Agia Pelagia. Doch diese Höhle ist viel interessanter und die einzige erschlossene Höhle. Die Höhle von Agia  Sofia fungierte als Kirche seit über 800 Jahren. Laut der Mythologie und neuere Forschungen sollen sich Paris und die schöne Helene von Troja hier versteckt haben. Der Mythologie zufolge heirateten sie im Eingangsbereich der Höhle. Die Höhle der Agia Sofia ist heute allgemein als eine der mythologischen Höhlen in der Welt bekannt. Viele Wissenschaftler haben versucht die Höhle zu erforschen. Im Jahr 1930 unternahm der kytherianische Höhlenforscher, Ioannis Petrochilos  den ersten systematischen Versuch, in das Innere der Höhle vorzudringen. Im Jahr 1970 schließlich , seine Frau Anna Petrochilou machte eine analytische Abbildung über das Innere der Höhle. Die Größe der Höhle beträgt 2200 Quadratmeter und der Abstand vom Anfang bis zum Ende ist 500 Meter, während die touristische Route 200 Meter ist. Die Höhle ist 60 Meter über dem Meeresspiegel und 20 Meter tief im den Boden. In dieser Höhle können wir verschiedene Formationen von Stalaktiten und Stalagmiten sehen, in Farben von weiß bis schwarz und verschiedene Rottöne. Die verschiedenen Farben sind ein Ergebnis der metallischen Bestandteile und chemischer Konstitution der Region.

Have your say

1 × fünf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.